Inhaltsbereich

Pressemitteilungen

Pressemitteilung

  • Versenden
  • Merken
  • Ausdrucken

29.01.2008 | : 77 Millionen Euro für die Modernisierung von Landesstraßen - Verkehrsminister Wittke: "Rekordjahr für die Straßensanierung"

Düsseldorf. Das Jahr 2008 wird zu einem Rekordjahr für die Straßensanierung. Um das Netz der Landesstraßen zu reparieren, investiert die Landesregierung insgesamt knapp 77 Millionen Euro – einschließlich der 23 Millionen Euro EU-Mittel aus dem Kyrill-Sonderprogramm. Mit den verbleibenden 53,3 Millionen Euro können 84 Vorhaben realisiert werden, wie Verkehrsminister Oliver Wittke am Dienstag (29. Januar) in Düsseldorf mitteilte: „Es ist zurzeit eine unserer wichtigsten Aufgaben, den schleichenden Substanzverlust bei der Infrastruktur zu stoppen. Die rot-grüne Vorgängerregierung hat das über Jahre hinweg sträflich vernachlässigt. Trotz Haushaltssanierung erhöhen wir jetzt aber zum dritten Mal in Folge die Mittel für die Straßenerhaltung.“

Zusätzlich zu den Projekten aus dem Kyrill-Sonderprogramm werden mehr als 123 Kilometer Straßennetz großflächig erneuert. Vorrangig ist die Sanierung von Fahrbahndecken (23,8 Millionen Euro) und Brücken (4,7 Millionen Euro). Hinzu kommen zahlreiche kleinere Projekte zur Verkehrssicherheit wie moderne Ampelanlagen, Leitplanken oder Markierungen (4,5 Millionen Euro). 20 Millionen Euro sind eingeplant, um kleinere Schadensstellen und akute Gefahrenlagen zu beseitigen.


MWBSV im Überblick


© VM Nordrhein-Westfalen