Inhaltsbereich

Pressemitteilungen

Pressemitteilung

  • Versenden
  • Merken
  • Ausdrucken

27.12.2007 | : Rekordinteresse am Radroutenplaner.NRW - Neuer Service bietet jetzt auch Luftbilder und Detailkarten

Düsseldorf.Der Radroutenplaner.NRW im Internet bleibt auf Rekordkurs. Mit mehr als 70 Millionen lag die Zahl der Zugriffe auf das Infoportal für Radfahrer um rund 13 Millionen über der des Vorjahres. Ab sofort bietet der Zweiradservice noch detailliertere Hintergrundkarten mit der Darstellung einzelner Gebäude sowie Luftbilder, teilte das Verkehrsministerium am Donnerstag (27.12.) in Düsseldorf mit.

"Diese Resonanz übertrifft meine Erwartungen. Mit dem Radroutenplaner stellt die Landesregierung ein effizientes Instrument zur Planung von Fahrradtouren zur Verfügung. Ich werde mich sehr darum bemühen, dass wir damit nicht an den Grenzen unseres Bundeslandes Halt machen. Mit meinem Kollegen in Hessen bin ich einig, dass zukünftig auch ein grenzüberschreitendes Routing möglich gemacht werden sollte“, sagte Verkehrsminister Oliver Wittke.

Mit dem Radroutenplaner.NRW lassen sich am PC individuelle Fahrradstrecken berechnen und darstellen. Dabei ist das Serviceangebot nicht alleine auf Routenverbindungen beschränkt. Kriterien bei der Streckensuche können zudem Sehenswürdigkeiten, Gastronomie- und Hotelangebote oder schnelle Nahverkehrsanbindungen sein. Außerdem gibt es umfangreiche Tourentipps sowie vorgeschlagene Themenrouten.

www.radroutenplaner.nrw.de


MWBSV im Überblick


© VM Nordrhein-Westfalen