Inhaltsbereich

Pressemitteilungen

Pressemitteilung

  • Versenden
  • Merken
  • Ausdrucken

08.11.2007 | : Verkehrsminister Oliver Wittke: Land investiert 2008 mehr als 133 Millionen Euro in die Landesstraßen

Düsseldorf. Die Landesregierung wird im kommenden Jahr insgesamt 133,7 Millionen Euro in des nordrhein-westfälische Straßennetz investieren. Darin enthalten sind 53,3 Millionen Euro für die Erhaltung von Landesstraßen sowie 67 Millionen Euro für den Neu- und Ausbau. „Damit schafft das Ausbauprogramm für die Landesstraßen wieder eine verlässliche Perspektive zur kontinuierlichen Verbesserung der Straßeninfrastruktur in unserem Land“, sagte Verkehrsminister Oliver Wittke am Donnerstag (8. November) in Düsseldorf.

Die Mittel zur Straßenerhaltung sollen vordringlich für Sofortmaßnahmen zur Beseitigung gravierender Deckenschäden eingesetzt werden. Das Neu- und Ausbauprogramm umfasst für das kommende Jahr 47 Projekte, davon 14 neue Vorhaben. Neu im Ausbauprogramm ist der Bau von Alleenradwegen auf ehemaligen Bahntrassen mit einem Volumen von zunächst 1,5 Millionen Euro.

Folgende 14 Projekte wurden neu in das Programm aufgenommen:

L 12, Ortsumgehung Langenwehe-Luchern

L 14 Ortsumgehung Jülich-Koslar 

L 50, Ortsumgehung Baesweiler-Setterich

L 183, Ortsumgehung Bornheim-Roisdorf

L 511, Ortsumgehung Datteln-Horneburg

L 539,  Finnentrop, Verlegung mit Beseitigung des Bahnübergangs

L 549, Ortsumgehung Büren-Steinhausen

L 555, Ortsumgehung Nordwalde (Südumgehung)

L 561, Ausbau Herscheid-Hardt (Silberg) plus Zusatzspur

L 585, Ortsumgehung-Münster-Wolbeck

L 712, Bad Salzuflen, Umbau von Kreuzungen

L 791, Ortsumgehung Verl

L 921, Halle-Werther-Theenhausen

Alleenradwege


MWBSV im Überblick


© VM Nordrhein-Westfalen