Inhaltsbereich

Pressemitteilungen

Pressemitteilung

  • Versenden
  • Merken
  • Ausdrucken

15.11.2007 | : Richtig verkehrt! Aktionswoche Schule und Verkehrssicherheit gestartet

Düsseldorf. Verkehrssicherheit rund um die Schule ist das Thema einer Aktionswoche, die Schüler aller Altersgruppen auffordert, sich aktiv mit diesem Thema zu beschäftigen. Die gemeinsame Aktion von Schulministerin Barbara Sommer, Verkehrsminister Oliver Wittke und Innenminister Dr. Ingo Wolf fordert alle Schülerinnen und Schüler im Lande auf, sich intensiv mit dem Thema Verkehrssicherheit auseinander zu setzen und die Ergebnisse der Projekte im März 2008 in der Aktionswoche „Verkehrssicherheit“ vorzustellen.

Kinder bewegen sich oft noch unsicher im Straßenverkehr. Viele können nicht über parkende Autos hinwegschauen oder die Entfernung und Geschwindigkeit eines Fahrzeugs richtig einschätzen. Zudem kennen viele Kinder die Verkehrsregeln nicht so gut und lassen sich leicht ablenken. Schulministerin Barbara Sommer misst Verkehrssicherheitstraining daher eine große Bedeutung zu und rät: "Eltern und Lehrer sollten gemeinsam mit den Kindern mehrmals den Schulweg abgehen und mögliche Gefahrenquellen in den Blick nehmen". So könnten Schülerinnen und Schüler lernen, Risiken im Straßenverkehr selbstständig richtig einzuschätzen. Gerade jetzt im Winter sollte zudem Wert auf helle oder lichtreflektierende Kleidung gelegt werden.

„Schüler können als Experten in eigener Sache Gefahren und Risiken auf dem Schulweg am besten selbst erkennen. Ich verspreche mir von dieser Aktion nicht nur Hinweise auf Gefahrenstellen, sondern auch konkrete Verbesserungsvorschläge für die Schulwege“, sagte Minister Wittke.

Die Polizei vor Ort unterstützt Eltern und Lehrer bei der Verkehrserziehung. „Dabei geht es nicht nur um die Grundschüler, auch die Jugendlichen werden gezielt angesprochen. Themen wie Imponiergehabe, Drogen und Alkohol sowie aggressives Verhalten im Straßenverkehr stehen hier auf dem Plan“, sagte Innenminister Wolf.

Bis zum 15.Januar 2008 können sich Schülerinnen und Schüler im Internet unter www.aktionswoche-verkehrssicherheit.nrw.de informieren und anmelden. Unter allen teilnehmenden Projektgruppen werden Geld- und auch Sachpreise verlost.

Unterstützt wird die Aktionswoche vom ADAC, von der Landesverkehrswacht NRW, vom Rheinischen Gemeindeunfallversicherungsverband, vom TÜV Nord und TÜV Rheinland.

 

 


MWBSV im Überblick


© VM Nordrhein-Westfalen