Inhaltsbereich

Pressemitteilungen

Pressemitteilung

  • Versenden
  • Merken
  • Ausdrucken

08.11.2005 | : 5. Internationaler Bahngipfel in NRW: 7. bis 9. November 2005

Ungarn wird Partnerland der rail # tec 2007

Dortmund. Ungarn wird Partnerland des internationalen Bahngipfels rail # tec 2007 sein. NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke hat in Dortmund symbolisch den Staffelstab an den ungarischen Botschafter Sandor Peisch weitergegeben.


„Wir werden den grenzüberschreitenden Austausch über Mobilitätskonzepte auch nach der rail # tec 2005 intensiv fortsetzen. Die Benennung Ungarns als Partnerland des nächsten Internationalen Bahngipfels ist dabei ein wichtiger Meilenstein“, sagte Wittke am gestern Abend (7.11.) bei einem Empfang der Landesregierung im Dortmunder Rathaus.

Neben Peisch nahm auch der Vize-Staatssekretär im ungarischen Verkehrsministerium, Zsolt Csaba Horvath, an dem Empfang anlässlich der rail # tec 2005 teil. Peisch erklärte, der internationale Dialog über Verkehrskonzepte sei für Ungarn von großer Bedeutung. Der Ausbau von zwei zentralen Trassen des Transeuropäischen Verkehrsnetzes, die das Land queren, ist für Ungarn nach Aussage von Horvath eines der wichtigen Verkehrsinfrastrukturprojekte der kommenden Jahre. Für die Präsentation solcher Projekte biete die rail # tec eine ausgezeichnete Plattform.

Partnerländer der rail # tec 2005 sind die Schweiz und die Tschechische Republik. Beide Länder präsentieren sich mit großen Gemeinschaftsständen in den Westfalenhallen. Insgesamt sind auf der rail # tec Aussteller aus 14 Nationen vertreten, doppelt so viele wie vor zwei Jahren.

Aktuelle Informationen zur rail # tec 2005 finden Sie im Internet unter www.railtec.de.

Pressebüro der rail # tec:
Pressenzentrum Westfalenhallen – Galerie, Halle 4
Thomas Brand
Tel.: 0231-1 89 56 37
Fax: 0231-9 93 39 55
E-Mail: brand@cp-compartner.de

Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Elisabethstr. 5 - 11, 40217 Düsseldorf
Stephan Heuschen
Leiter Referat Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0211-3843 204 / 205
E-Mail. stephan.heuschen@mbv.nrw.de

Der Messeplatz Dortmund
Die Messe Westfalenhallen Dortmund konnte auch 2004 auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Insgesamt fanden 48 Messen und Ausstellungen im Jahr 2004 statt. Zu den Terminen in der Messe Westfalenhallen Dortmund kamen insgesamt 865.000 Besucher. 9.255 Aussteller nahmen an den Messen und Ausstellungen teil. Der Umsatz der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH erreichte 2004 rund 12 Millionen Euro und im gesamten Unternehmensverbund fast 40 Millionen Euro. Die Messegesellschaft führt über die rail # tec hinaus noch weitere erfolgreiche technische Fachmessen durch, darunter die ELEKTROTECHNIK und die neue IT-Kongressmesse ProfIT.

Das Engagement der Messe Westfalenhallen auf dem Messesektor wird durch die Mitgliedschaft in den Fachverbänden der Messewirtschaft unterstrichen: im AUMA (Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft), in der FKM (Gesellschaft zur freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen) und in der IDFA (Interessengemeinschaft Deutscher Fachmesse und Ausstellungsstädte).

MWBSV im Überblick


© VM Nordrhein-Westfalen