Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

 


ministerium
Ministerium für Verkehr NRW, Stadttor Düsseldorf

Inhaltsbereich

Informationen aus dem Ministerium

Erstmalig in Nordrhein-Westfalen: Öffentlicher Shuttle-Betrieb mit automatisierten Fahrzeugen

WeezeDer Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, und die Regionalministerin für Mobilität und Logistik der Provinz Gelderland, Conny Bieze, haben am Flughafen Weeze den Testbetrieb für automatisiert fahrende Shuttles gestartet. Der Test ist ein Projekt in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich Mobilität, Verkehr und Logistik. Es ist das erste Mal, dass in Nordrhein-Westfalen automatisierte Fahrzeuge als öffentliches Transportmittel zum Einsatz kommen. Flughafengäste können in Weeze zwischen Parkplatz, Hotel und Terminal pendeln. „Wir wollen Nordrhein-Westfalen zur Modellregion für Mobilität 4.0 machen. Dazu brauchen wir Testbedingungen im realen Verkehr wie hier in Weeze. Nur wenn wir neue Mobilitätskonzepte wie das automatisierte Fahren und deren Akzeptanz erproben können, kommen wir auf dem Weg in die Zukunft der Mobilität voran,“ sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst beim Projektstart am Airport Weeze. (v.l.n.r.) Conny Bieze (Regionalministerin für Mobilität und Logistik der Provinz Gelderland), Hendrik Wüst (Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen), Ludger van Bebber (Geschäftsführer Airport Weeze), Foto: VM/Schindler

zur Pressemitteilung

Jetzt ist Zusammenarbeit gefordert! Bahnbranche startet Programm zur Personalgewinnung - Verkehrsministerium unterstützt und fördert „Fokus Bahn“

Fokus„Fokus Bahn" heißt das Programm, mit dem das Land Nordrhein-Westfalen, die Aufgabenträger Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Nahverkehr Rheinland (NVR) und Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sowie die Eisenbahnverkehrsunternehmen die Situation im Schienen-personennahverkehr verbessern wollen. „Der Betrieb muss sichergestellt sein, das ist die Aufgabe aller Beteiligten. Deswegen ist es gut, dass die Branche ge-meinsam an Lösungen arbeitet", erklärte Verkehrsminister Hendrik Wüst. Foto: VM/Molls

zur Pressemitteilung

MWBSV im Überblick


© VM Nordrhein-Westfalen